Das Applied Technology Center der Region 14 erhält einen Zuschuss von 37.000 $

Monadnock Ledger-Transkript

Veröffentlicht: 14.01.2022 12:01:10

Geändert: 14.01.2022 12:00:17 Uhr

Laut Jennifer Kiley, Direktorin des Zentrums für angewandte Technologie der Region 14, ist ein Zuschuss in Höhe von 37.000 US-Dollar vom staatlichen Bildungsministerium zur Unterstützung des Baugewerbeprogramms des Zentrums eine wichtige Investition.

Das Stipendium wird es dem Programm ermöglichen, Oculus-Virtual-Reality-Ausrüstung zu kaufen, die es den Schülern laut Kiley ermöglichen würde, verschiedene Berufe wie Bauwesen, Elektrohandwerk, Mauerwerk und Klempnerarbeit virtuell zu erkunden und zu üben.

„Es ersetzt nicht das persönliche Training am Arbeitsplatz, aber es macht sie mit einigen der Theorien vertraut“, sagte sie.

Darüber hinaus sagte Kiley, dass die Technologie bereits von Branchenexperten verwendet wird, was bedeutet, dass die Studenten in der Lage sein werden, aktuelle Methoden anzuwenden und wertvolle Fähigkeiten zu erlernen. 

„Die Bauberufe sind sehr wichtig für den Wirtschaftsraum“, sagte sie. „Wir haben viele baubezogene Industrien in der Nähe, und die Tatsache, dass wir diesen Geldbetrag unseren Studenten gewidmet haben, die sich mit dieser Branche befassen, zeigt meiner Meinung nach ein Engagement, eine Investition für sie.“

Das ATC bedient die Distrikte Jaffrey-Rindge, ConVal und Mascenic. Laut Kiley sind etwa 40 Schüler im Bauberufsprogramm eingeschrieben, das an der Conant High School untergebracht ist. Zu den weiteren Angeboten des ATC gehören ein Automobilprogramm, das an der Mascenic High School untergebracht ist und 40 Schüler bedient, sowie eine Reihe anderer Programme, die 275 Schülern von ConVal dienen.

Die Zuschussmittel fließen auch in die Ausbildung von Studenten durch einen Kurs zur Verwaltung von Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz sowie in die Finanzierung von Lehrbüchern des Nationalen Zentrums für Bauausbildung und -forschung. 

See also  Vogel.i | Zonda fördert das Wachstum des Technologiezentrums in Glasgow mit umfassenden technischen Lösungen für die Wohnungsbauindustrie

Wenn das Virtual-Reality-Programm erfolgreich ist, werden laut Kiley wahrscheinlich andere Berufsschulen es ausprobieren können.

Der Schulleiter der Conant High School, David Dustin, feierte das Stipendium.

„Diese Bereiche stellen hochqualifizierte, stark nachgefragte Karrieremöglichkeiten dar, die in K-12-Schulen nicht genügend entwickelt werden“, sagte Dustin. „Wir freuen uns, dieses Angebot zu erweitern und unseren Lernenden und unserer Community besser dienen zu können.“

Auch die anderen Distrikte, die an den ATC-Programmen beteiligt waren, freuten sich über das Stipendium als Erweiterung der Möglichkeiten für Studenten.

„Wir sind dankbar, dass es dazu beitragen wird, unser Programm zu stärken“, sagte Kimberly Rizzo Saunders, Superintendent von ConVal.

„Angesichts des Bedarfs an Arbeitskräften im Baugewerbe freuen wir uns, Teil dieses Projekts zu sein“, sagte Mascenic Superintendent Chris Martin. “Es ist einfach mehr Gelegenheit für unsere Kinder.”

Laut Kiley ist das ATC eine lebenswichtige Ressource für die Region. Es ist kostenlos für alle Schüler der Klassen 10 bis 12, einschließlich Schülern, die zu Hause unterrichtet werden, und bietet eine doppelte Einschreibung beim Community College-Programm sowie Optionen zum Erhalt von College-Credits, Branchenzertifizierungen und Ausbildung am Arbeitsplatz.

„Ich denke, ein Teil dessen, was uns die Pandemie gezeigt hat, war, dass wir den Handel brauchen“, sagte Kiley. „Das kann man nirgendwo anders hinschicken, deshalb ist es wirklich wichtig, dass wir unsere Studenten gut ausbilden. Es ist eine wirklich wichtige Möglichkeit, Kindern zu zeigen, dass es Unterstützung gibt, egal welchen Karriereweg sie einschlagen möchten. Wir wollen wirklich, dass sie gut aufgestellt sind, um in ihrem nächsten Lebensabschnitt erfolgreich zu sein.“