Neue 20-Millionen-Dollar-Anlage für Futtermitteltechnologie: „Produktionseffizienz ist ein großer Bereich für uns“

„Diese Einrichtung schafft viele Möglichkeiten für unsere Fakultät, mit der Industrie zusammenzuarbeiten, um Lösungen für „große“ Probleme zu finden“ , sagte Rodney Johnson, Professor und Leiter der Abteilung für Tierwissenschaften an der Universität von Illinois in Urbana-Champaign, gegenüber FeedNavigator.

Ein solches „großes Problem“ besteht darin, die wachsende Nachfrage nach tierischem Protein zu befriedigen, sagte Johnson.

„Es wird erwartet, dass die Nachfrage nach tierischem Protein in den nächsten 20 bis 30 Jahren erheblich steigen wird. Eine Möglichkeit, wie die Futtermittelindustrie diesen Bedarf decken kann, besteht darin, effizienter zu werden und die Tiere mit einer bedarfsgerechteren Ernährung zu versorgen und so tierisches Protein mit weniger Aufwand zu produzieren. Produktionseffizienz ist ein sehr großer Bereich für uns.

Um das Bestreben der Futtermittelindustrie zu unterstützen, die Tierernährung effizienter zu gestalten, ist das neue Feed Technology Center eine digital vernetzte Einrichtung mit moderner Ausrüstung, die präzise Futterformulierungen ermöglicht. Es verfügt über umfassende Verarbeitungskapazitäten für Zutaten, einschließlich Mahlen, Vormischen, Mischen, Pelletieren, Zerkleinern, Absacken und eine eigenständige Extrusionslinie sowie ein Inline-Nahinfrarotsystem (NIR).

Analyse des Nährstoffgehalts in Echtzeit

Johnson sagte, dass das NIR-System es ermöglichen wird, den Nährstoffgehalt verschiedener Zutaten in Echtzeit zu bewerten, was die Entwicklung von Diäten erleichtert, die besser auf die Bedürfnisse eines Tieres abgestimmt sind.

„Nicht jede Charge Sojaschrot ist gleich – es gibt einige Schwankungen im Proteingehalt. Daher besteht die derzeitige Praxis darin, die Nahrung zu überformulieren und mehr Protein in die Nahrung zu geben, als Sie benötigen, damit die Tiere nicht zu kurz kommen. Wenn wir mit diesem System einen Ansatz entwickeln können, der es uns ermöglicht, den Proteingehalt in Sojaschrot in Echtzeit zu bewerten, können wir die Ernährungsanforderungen des Tieres für maximales Wachstum und Effizienz genauer erfüllen“, sagte Johnson.

See also  Autozulieferer aus Ohio eröffnet Tech-Center für Elektrofahrzeuge in Novi

Die Anlage beherbergt nicht nur Produktionsanlagen, sondern auch Lager für bis zu 300.000 Scheffel Getreide. Dies bedeutet, dass Getreide nicht mehr in einer externen Futtermühle verarbeitet und gelagert werden muss und dass Forscher bei der Zubereitung experimenteller Diäten nicht mehr mit Schwankungen in der Getreidequalität zu kämpfen haben, sagte Johnson.

Die 12.000 Quadratfuß große Anlage hat eine „stark veraltete“ Futtermühle ersetzt, die in den 1920er Jahren gebaut wurde und das Angebot der Fakultät in Bezug auf Öffentlichkeitsarbeit und akademische Programme einschränkte, sagte Johnson.

„Wir wollten unbedingt eine neue Einrichtung bauen – davon spricht unsere Abteilung seit 25 Jahren – aber es hat einige Zeit gedauert, die Finanzierung zusammenzubekommen und es zu verwirklichen“ , sagte er.

Öffentlich-private Partnerschaft

Mehr als 20 Unternehmen, Warengruppen und Privatpersonen spendeten im Rahmen eines öffentlich-privaten Finanzierungsmodells Mittel oder Ausrüstung für das Projekt, darunter Alltech, ADM und Cargill.

„Die Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen, die das Projekt unterstützen, haben sich mit uns zusammengetan, um die herausragende Stellung der Universität in den Bereichen Tierernährung und Futtermittelherstellung fortzusetzen. Diese Einrichtung und laufende Partnerschaften werden die gesamte Branche voranbringen“, sagte Kimberly Meenen, stellvertretende Dekanin für Förderung am College of Agricultural, Consumer and Environmental Sciences.

Johnson fügte hinzu, dass diese Organisationen daran interessiert zu sein scheinen, die Talentpipeline anzuzapfen, die von der Einrichtung gefördert wird.

„Ich denke, was wir auch lernen, ist, dass die Industrie ein starkes Interesse daran hat, eine Talentpipeline von Studenten aufzubauen, die unser Programm mit Erfahrung in der Arbeit in einer Futtermühle abschließen und daher bereit sind, eine Karriere in diesem Bereich einzuschlagen. Eines der Dinge, an denen wir arbeiten, ist die Entwicklung neuer Kurse, um diese Fähigkeit zu nutzen“, sagte Johnson. 

See also  Arbeitet Mazda an einem Zweitakt-Verbrennungsmotor?