M13 gibt Consumer Technology Fund in Höhe von 400 Millionen US-Dollar bekannt

M13 gibt Consumer Technology Fund in Höhe von 400 Millionen US-Dollar bekannt

M13-Partner. Obere Reihe LR: Rob Olson, Matt Hoffman, Christine Choi, Brian Carrol. Untere Reihe LR: Carter Reum, Anna Barber, Latif Peracha, Lizzie Francis, Karl Alomar, Courtney Reum. Bildnachweis Joseph Seif.

M13 gibt Consumer Technology Fund in Höhe von 400 Millionen US-Dollar bekannt

M13-Partner. Obere Reihe LR: Rob Olson, Matt Hoffman, Christine Choi, Brian Carrol. Untere Reihe LR: Carter Reum, Anna Barber, Latif Peracha, Lizzie Francis, Karl Alomar, Courtney Reum. Bildnachweis Joseph Seif.

Geschäftsdraht

LOS ANGELES–(BUSINESS WIRE)–3. März 2022–

M13, die Risikokapitalgesellschaft für Verbrauchertechnologie, kündigte einen 400-Millionen-Dollar-Fonds an, um in Start-ups der Serie B zu investieren, die die Zukunft des Verbraucherverhaltens in den Bereichen Arbeit, Handel, Gesundheit und Geld ermöglichen.

Diese Pressemitteilung ist multimedial. Sehen Sie sich die vollständige Pressemitteilung hier an: https://www.businesswire.com/news/home/20220303005263/en/

M13-Partner. Obere Reihe LR: Rob Olson, Matt Hoffman, Christine Choi, Brian Carrol. Untere Reihe LR: Carter Reum, Anna Barber, Latif Peracha, Lizzie Francis, Karl Alomar, Courtney Reum. Bildnachweis Joseph Seif.

M13 wurde 2016 mit dem Ziel gegründet, Gründern dabei zu helfen, bessere Leistungen zu erbringen. Seine 10 Vollzeitpartner haben keinen traditionellen Venture-Hintergrund; Jeder Partner ist ein erfahrener Gründer und/oder Betreiber mit einer Erfolgsbilanz beim Aufbau berühmter Unternehmen (DigitalOcean, Virgin Galactic, Virgin Orbit, GOAT, Gilt). M13 hat zwei leistungsstärkste Fonds verwaltet (2015 92 Mio. USD, 2019 188 Mio. USD). Von seinen 15 Investitionen in der Frühphase, die jetzt jeweils einen Wert von über 1 Milliarde US-Dollar haben, wurden sieben Einhörner von M13 ins Leben gerufen: Cabify, Cue, Daily Harvest, Matterport, Ring, Rothy’s und Transfix.

Carter Reum, Mitbegründer von M13, sagte: „Wie Messier 13, einer der hellsten Sternhaufen am nördlichen Himmel, glauben wir, dass wir zusammen wirklich heller sind. Wir haben früh in den Aufbau einer langfristigen Plattform investiert, ein betreibergeführtes Modell, das Gründern hilft, schneller bessere Entscheidungen zu treffen und die J-Kurve zu verschieben. Unsere Wirkung ist möglich, weil die Breite und Tiefe der Expertise und Erfahrung unserer Partner unübertroffen sind. Wir sind bessere Investoren, weil wir Betreiber sind, und bessere Betreiber, weil wir Investoren sind. Unser dritter Fonds stellt eine Weiterentwicklung unseres Anlageansatzes dar, da wir uns auf die Infrastrukturebene konzentrieren, die Marken antreibt.“

Fund III wird bei Technologie-Startups in der Frühphase eingesetzt, die die Zukunft von Arbeit, Handel, Gesundheit und Geld aufbauen, mit einem verstärkten Fokus auf Web3 als horizontale Technologie, die diese vertikalen Bereiche durchdringen wird.

  • Die Zukunft der Arbeit: Da die Arbeit zunehmend verteilt wird und gleichzeitig mehr von den Mitarbeitern verlangt werden, erfordern Arbeitsplätze und Mitarbeiter optimierte Tools und empathische Lösungen. Tools, die eine intelligentere Zusammenarbeit, Feedback und berufliche Weiterentwicklung ermöglichen, werden zu mehr Effizienz führen und sich in unserer komplexen Welt verankern. Mit dem Aufstieg der Klasse professioneller Ersteller (50 Millionen Menschen betrachten sich selbst als Ersteller) sind Ersteller digitaler Inhalte bereit für neue Plattformen, Tools und NFTs jenseits von Kunst und Unterhaltung, die ihnen bei der direkten Verbreitung und dem Engagement helfen können.
  • Die Zukunft des Handels: Die Erfahrung mit Direct-to-Consumer-Marken verschafft M13 einen Vorteil, da das Unternehmen in Enablement, Pick-and-Shovel-Plattformen, Energieanwendungen, Lieferketteninnovationen und neue Marktplätze investiert. Die Werterfassung hat sich auf die Infrastrukturebene, den Schwerpunktbereich von M13, verlagert.
  • Die Zukunft der Gesundheit: Ähnlich wie beim E-Commerce wird M13 versuchen, sich weiter nach unten zu bewegen, in die Infrastrukturschicht zu investieren, die den Aufbau eines digitalen Gesundheitsunternehmens erleichtert, und sich auf Unternehmen konzentrieren, die das Versprechen einer wertorientierten Gesundheitsversorgung in die Realität umsetzen .
  • Die Zukunft des Geldes: Da immer mehr Verbraucher digital native Vermögenswerte als wichtigen Bestandteil ihres Finanzprofils annehmen, wird die Nachfrage nach neuen Lösungen steigen, die ihnen helfen, Einkommen zu erzielen und Vermögenswerte zu diversifizieren. Solo-Unternehmer und Gründer suchen auch nach neuen Finanzdienstleistungslösungen. Und Technologieplattformen helfen Käufern, Verkäufern, Vermietern und Mietern zunehmend bei der Durchführung von Immobilientransaktionen.

Mit einem vertikal ausgerichteten Vollzeit-Betriebspartner für jeden Investitionspartner ermöglicht M13 Gründern den Zugang zu strategischem Fachwissen in den Bereichen Marke, Daten, Marketing, Betrieb und Talent. M13 misst, wie wahrscheinlich ein Gründer M13 weiterempfehlen würde; sein NPS-Score beträgt 91 von 100.

ÜBER M13

M13 wurde 2016 mit Niederlassungen in Los Angeles (Hauptsitz) und New York und 32 Mitarbeitern gegründet und ist eine Venture-Capital-Gesellschaft für Verbrauchertechnologie, die in die Zukunft des Verbraucherverhaltens in den Bereichen Arbeit, Handel, Gesundheit und Geld investiert. Die 10 Vollzeitpartner des Unternehmens bringen jeweils jahrzehntelange Gründer- und Betreibererfahrung mit, die für Gründer beim Aufbau von Startups in der Frühphase unerlässlich sind. M13 hat sieben 1-Milliarden-Dollar-Unternehmen gegründet: Cabify, Cue, Daily Harvest, Matterport, Ring, Rothy’s und Transfix.

Die 10 Partner von M13:

  • Carter und Courtney Reum verließen das Investmentbanking von Goldman Sachs und gründeten eine der am schnellsten wachsenden unabhängigen Spirituosenmarken des Landes. Die Co-Autoren des nationalen Bestsellers „ Shortcut Your Startup “ gründeten 2016 M13.
  • Karl Alomar gründete und verließ zwei Unternehmen, bevor er DigitalOcean (DOCN) als erster COO leitete und das Unternehmen in fünf Jahren von Grund auf auf 250 Millionen US-Dollar ARR skalierte. DOCN hat seitdem an der NYSE mit einer Bewertung von 15 Mrd. USD seinen Höhepunkt erreicht.
  • Anna Barber war Geschäftsführerin von Techstars LA und Partnerin bei The Fund LA. Sie ist eine ehemalige Gründerin und zertifizierte Executive Coach.
  • Brian Carroll war COO bei Piano Media und Berater und Finanzleiter verschiedener Startups, darunter Glamsquad und DigitalOcean.
  • Christine Choi arbeitete direkt mit Sir Richard Branson und Führungskräften als SVP zusammen, um das nordamerikanische Portfolio von Markenunternehmen der Virgin Group aufzubauen, und war die erste Leiterin der Kommunikation bei Virgin Galactic/Virgin Orbit.
  • Lizzie Francis war COO des Sneaker-Marktplatzes GOAT, CMO von Gilt und Gründungspartnerin von Brilliant Ventures.
  • Matt Hoffman war VP, People bei DigitalOcean und Return Path (Platz 1 als bester Arbeitsplatz in NYC und Platz 2 in den USA). Er ist New Yorker Leiter von PeopleTech Partners, einem Netzwerk von HR-Führungskräften, die Wachstum, Vordenkertum und Innovation in der Zukunft der Arbeit vorantreiben.
  • Rob Olson gründete die Data Engineering-, Data Science- und Analytics-Teams bei DigitalOcean, wo er die Datenorganisation von Series A bis vor dem Börsengang leitete. Vor DigitalOcean war er Director of Analytics and Insights in der Performance Marketing Services Group bei MDC Partners.
  • Latif Peracha war Managing Director bei der Virgin Group, wo er Investitionen in Amerika mit Schwerpunkt auf Venture- und Wachstumstechnologieunternehmen leitete. Sein Portfolio umfasste Ring, Slack, Capsule, Virgin Galactic und Virgin Orbit.

Quellversion auf businesswire.com anzeigen : https://www.businesswire.com/news/home/20220303005263/en/

ANSPRECHPARTNER: Rebecca Silliman

[email protected]

971-292-4999

SCHLÜSSELWORT: VEREINIGTE STAATEN NORDAMERIKA KALIFORNIEN

BRANCHE STICHWORT: PROFESSIONELLE DIENSTLEISTUNGEN DATENMANAGEMENT UNTERHALTUNGSELEKTRONIK TECHNOLOGIE SOFTWARE FINANZBERATUNG

QUELLE: M13

Urheberrecht Business Wire 2022.

PUB: 03.03.2022 09:00/DISC: 03.03.2022 09:02

http://www.businesswire.com/news/home/20220303005263/en

Urheberrecht Business Wire 2022.

SENECA, MO – Harry Lee Anderson, Sr., 74, ist am Donnerstag, den 3. März 2022 verstorben. Die Gottesdienste finden am Dienstag um 10 Uhr im Clark Funeral Home, Granby, statt.

ALBA, MO – Troy Brinkerhoff, 56, ein Siebdrucker, starb am Donnerstag, den 3. März 2022. Die Feier des Lebens findet zu einem späteren Zeitpunkt statt. Die Arrangements stehen unter der Leitung des Ozark Memorial Park Crematory, Joplin.

JOPLIN, MO – Virginia Goheen, 85, Bäckerin, starb am Donnerstag, 3. März 2022. Die Feier des Lebens findet zu einem späteren Zeitpunkt statt. Die Arrangements stehen unter der Leitung des Ozark Memorial Park Crematory, Joplin.

JOPLIN, MO – Elizabeth Edwards, 82, Pfandleiherin, ist am Dienstag, 1. März 2022, verstorben. Die Feier des Lebens findet zu einem späteren Zeitpunkt statt. Die Arrangements stehen unter der Leitung des Ozark Memorial Park Crematory, Joplin.

See also  Die Marktgröße für Batterietechnologie soll bis 2027 110 Mrd. erreichen | Weltweiter Hersteller, Wettbewerbsprognose, Branchenübersicht, Geschäftsbewertung, Entwicklung, Wachstumsstatus | Schlüsselspieler (Johnson Controls, Chaowei Power, GS Yuasa)