1Spatial steigert Gesamtjahresumsatz, da sich das Geschäft erholt | Wirtschaftswoche | Technologie-News | Wirtschaftsnachrichten

Das in Cambridge ansässige Ortungstechnologieunternehmen 1Spatial servierte in einem Handelsupdate für das Jahr bis zum 31. Januar etwas, das viele Aktionäre als eine Art Kuratenei betrachteten.

Obwohl die Einnahmen gegenüber dem Vorjahr gestiegen sein sollen, hielt das Unternehmen an seiner Politik fest, sich zu diesem Zeitpunkt nicht mit Gewinn- und Verlustzahlen zu befassen. Die Posts im Share-Chat an der Londoner Börse reichten von „sollte es besser machen“ bis „es lohnt sich, in der Hoffnung auf mehr dranzubleiben“. 

Diese Zweideutigkeit ist angesichts der zugrunde liegenden Erholung des Geschäfts in den letzten 12 Monaten seltsam; Das Unternehmen verzeichnete im zweiten Halbjahr einen starken Umsatzanstieg, und die Führungskräfte sind aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach der Software von 1Spatial von weiteren Fortschritten überzeugt.

In der Aktualisierung heißt es: „Basierend auf den ungeprüften Finanzergebnissen erwartet die Gruppe aufgrund einer robusten Leistung in der zweiten Jahreshälfte, in der 1Spatial einige seiner bisher größten Aufträge erhalten hat, weitere Fortschritte bei den wichtigsten Finanzkennzahlen zu melden und bietet a starke Plattform für Wachstum in den kommenden Jahren.“

Der Umsatz für das Jahr wird voraussichtlich über 26,4 Millionen £ (GJ 2021: 24,6 Millionen £) liegen, mit einem zweistelligen Wachstum der wiederkehrenden Einnahmen. Der Auftragsbestand an zugesagten Einnahmen und längerfristigen Verträgen stieg laut 1Spatial im Jahresvergleich ebenfalls an. 

Das bereinigte EBITDA wird voraussichtlich nicht weniger als 3,8 Mio. £ (3,6 Mio. £) betragen, was den Erwartungen und den geplanten Ausgaben der Gruppe im Laufe des Jahres entspricht.

Die Nettoliquidität stieg im 2. Halbjahr von 2,8 Mio. £ zum 31. Juli 2021 auf etwa 3,2 Mio. £ zum 31. Januar 2022. Dies war vor allem niedriger als erwartet, sagt 1Spatial, „aufgrund des Betriebskapitalbedarfs für größere Verträge, die im 2. und 2. Halbjahr unterzeichnet wurden Entscheidung, als Teil des dreijährigen Wachstumsplans freie Barmittel in den Ausbau des Vertriebs- und Lieferteams und der Cloud-Technologie zu investieren.“ 

See also  LEARFIELD arbeitet mit RECUR zusammen, um NFTs für den College-Sport zu betreiben

Das Update fügte hinzu: „Mit einer gesunden Verkaufspipeline und einem erhöhten Niveau wiederkehrender Einnahmen ist der Vorstand zuversichtlich, dass sich die Fortschritte der Gruppe im vergangenen Jahr im kommenden Jahr fortsetzen werden.“ 

Claire Milverton, CEO von 1Spatial, fügte hinzu: „Wir freuen uns, über ein Jahr des Wachstums berichten zu können, das von bedeutenden Gewinnen angetrieben wurde. Wir haben das Jahr mit gestiegenen wiederkehrenden Umsätzen, einem erweiterten Kundenstamm und einem verstärkten Partnernetzwerk abgeschlossen – all dies bietet uns eine wertvolle Basis, auf der wir im kommenden Jahr expandieren können.

„Da die Validierung und der Austausch von Standortdaten im Mittelpunkt vieler Bereiche der digitalen Transformation stehen, sehen wir eine wachsende Zahl von Möglichkeiten, die in unsere Vertriebspipeline in allen unseren Regionen und Märkten einfließen, und blicken zuversichtlich in die Zukunft.“