Wie Technologie das E-Commerce-Erlebnis im neuen Indien verändert

Minze

Abonnieren

Suche

Meine Lektüre

E-Paper

Neu

Benachrichtigungen

Newsletter

IFSC-Code-Finder

Neues wsj MintGenie für Sie

Top-Abschnitte

  • Nachrichten
  • Firmen

    • Nachrichten
    • Start-ups
    • Unternehmensergebnisse
    • Menschen
  • Technologie

    • Spielereien
    • Technische Bewertungen
    • App-Neuigkeiten
    • Faltbare Smartphones
    • 5G-Technologie
  • Märkte

    • Aktienmärkte
    • Rohstoffe
    • Mark-to-Market
    • Börsengang
    • Live-Blog
  • Geld

    • Persönliche Finanzen
    • Qualitätssicherung
  • Fotos
  • Investmentfonds

    • Mint 50 – Top Investmentfonds
    • Nachrichten
  • Versicherung
  • Salon

    • Merkmale
    • Geschäft des Lebens
  • Meinung

    • Ansichten
    • Säulen
    • Blogs
  • Haushalt 2022

    • Haushaltsnachrichten
    • Budgeterwartungen
    • Budget-Videos
    • Meinung
  • Auto-News
  • Sport
  • Industrie

    • Bankwesen
    • Infotech
    • Infrastruktur
    • Landwirtschaft
    • Herstellung
    • Energie
    • Einzelhandel
  • Videos

    • Investitionsgipfel in Indien
    • Jährliches Bankkonklave
    • Mint-Erklärer
    • Marktanalyse
    • Warum nicht Geld prägen
    • Geschäft der Unterhaltung
    • Lange Story-Kapsel
    • Mint-Ansichten
    • Start-Up-Tagebücher
    • Geld mit Monika
    • Mint-Einblick
    • Digitale Gurus
    • Markenmeister
  • Politik
  • Bildung
  • Markenpost
  • Markengeschichten
  • Podcast

Entdecken Sie Minze

  • Über uns
  • Kontaktiere uns
  • SEITENVERZEICHNIS
  • Nutzungsbedingungen
  • Abonnent – Nutzungsbedingungen
  • Cookie-Richtlinie
  • Abonnement drucken
  • Datenschutz-Bestimmungen
  • Haftungsausschluss
  • Münzcode
  • Ethikkodex
  • Mint-Apps

Copyright © HT Digital Streams Limited Alle Rechte vorbehalten.

Startseite / Meinung / Kolumnen / Wie Technologie das E-Commerce-Erlebnis im neuen Indien verändert

BloombergPrämie
Bloomberg

3min gelesen . Aktualisiert: 15. Februar 2022, 01:58 Uhr IST Sanjeev Barnwal

Es gibt einen riesigen Spielraum, um Online-Käufer über personalisierte Produkte anzuziehen

Der Begriff „unglaubliches Indien“ scheint passend, wenn man die schiere Vielfalt an Sprachen, Kulturen und Ethnien im ganzen Land betrachtet. Für den Einzelhandel, der rund 10 % zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) Indiens beiträgt, ist der riesige Verbrauchermarkt Chance und Herausforderung zugleich. Die Herausforderung ist in den relativ unerschlossenen ländlichen und halbstädtischen Regionen, in denen etwa 65 % der Bevölkerung leben, noch ausgeprägter.

Obwohl die digitale Transformation der indischen Einzelhandelsbranche in den letzten Jahren bereits im Gange war, hat der pandemiebedingte Rückenwind die Akzeptanz des E-Commerce sowohl bei Verkäufern als auch bei Verbrauchern beschleunigt. Schätzungen zufolge macht der unorganisierte Einzelhandel 90 % des Marktes in Indien aus. Davon sollen 70 Millionen Online-Shopper sein, wobei nur 10 Millionen als „Digital Natives“ kategorisiert werden. Ohne Zweifel besteht in einem Land mit mehr als 1,3 Milliarden Einwohnern ein enormer Spielraum, um mehr Online-Käufer durch personalisierte Produkte und Dienstleistungen anzuziehen, insbesondere aus dem regionalen Indien.

See also  See & Spray Ultimate von John Deere reduziert den Einsatz von Chemikalien, indem Unkräuter mit präzisem Sprühen bekämpft werden

Die Verfügbarkeit von Smartphones und 4G in Tier-3+-Gebieten öffnete diesen riesigen Markt für E-Commerce-Akteure. Dank des Fehlens physischer Geschäfte bieten Online-Unternehmen aufgrund ihrer geringeren Gemeinkosten ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Es muss jedoch betont werden, dass auch preisbewusste Verbraucher Qualitätsprodukte erwarten.

Angesichts der Fülle an Sprachen und Bräuchen ist die Versorgung der abgelegenen Kohorten jedoch mit einer einzigartigen Komplexität verbunden. In solchen Szenarien können Online-Unternehmen digitale Technologien einsetzen, um ihren Kunden personalisierte Erfahrungen zu bieten, was höhere Konversionsraten und eine größere Markentreue ermöglicht. Das Schöne am Online-Verkauf liegt darüber hinaus darin, dass E-Commerce-Portale sich keine Gedanken über Lagerplatz und damit verbundene Kosten machen müssen, da die Waren direkt vom Hersteller versandt werden. Verkäufer müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass Bestände in Lagerhäusern eingesperrt werden, bis Verkäufe zustande kommen.

Auch wenn das alles koscher klingt, braucht es mehr, um Kunden in Tier-3-Städten und darüber hinaus zu überzeugen und zu konvertieren. Daher verwenden Online-Händler eine regionale Sprachschnittstelle, um bessere Kundenerlebnisse zu bieten. Darüber hinaus setzen Einzelhändler Big Data ein, um das Verbraucherverhalten für die Bereitstellung maßgeschneiderter Angebote zu entschlüsseln. In solchen Situationen trägt ein gründliches Verständnis der Kundenbedürfnisse dazu bei, die Zufriedenheit und Bindungsraten zu steigern.

Die Verwendung von KI-Algorithmen und Big-Data-Analysen hilft auch bei der Analyse des Verbraucherverhaltens anhand ihrer Einkaufsinformationen wie Produktpräferenzen, Browserverlauf usw. Predictive Analytics wird dann genutzt, um das Kundenerlebnis zu verbessern, indem Marketingkampagnen angepasst werden, die auf ihre Gewohnheiten und Bedürfnisse ausgerichtet sind. Beispielsweise zeigen die Daten eines großen wertorientierten Online-Händlers, dass Kunden, die das Portal in regionalen Sprachen erkunden, am Ende 20 % mehr Zeit auf der Plattform verbringen, was eine höhere Zuschauerzahl von Produktvideos einschließt.

See also  Wie die Technologie Indiens FinTech-Startup-Landschaft prägt?

Dementsprechend können Kundenerlebnisse personalisiert werden, indem ihre Kaufhistorie analysiert wird, um relevante Angebote und Rabatte anzubieten. Außerdem können die Käufe anderer Verbraucher in derselben demografischen Kohorte verwendet werden, um verwandte Produkte zu verkaufen.

Darüber hinaus müssen Einzelhändler ein personalisiertes Omni-Channel-Erlebnis bieten, bei dem ein Kunde ein Produkt auf der Website/App bestellen und es dann bei einem stationären Geschäft in seiner Nähe abholen kann, wenn er dies wünscht. Inmitten all dessen muss man sich der Bedeutung von Social Media als digitaler Verkaufsfläche bewusst sein, in der Verkäufer direkt mit potenziellen Kunden in Kontakt treten können. Instagram und Facebook sind hier die besten Beispiele, wobei ersteres visuelle Schaufenster anbietet, die dazu beitragen, die Kundenbindung zu erhöhen.

Denken Sie jedoch daran, dass Vermarkter in sozialen Medien digital versiert sein und mit den Bedürfnissen und Erwartungen der Kunden übereinstimmen müssen. Jede Diskrepanz bei den Verbrauchererwartungen birgt die Gefahr, dass eine schlechte Erfahrung in die Öffentlichkeit gerückt wird.

Wenn Big Data und andere technische Tools vernünftig eingesetzt werden, um mit Verbrauchern in Kontakt zu treten, können sie als wichtiges Unterscheidungsmerkmal dienen, indem sie E-Commerce-Akteuren in einem stark überladenen und wettbewerbsintensiven Einzelhandelsmarkt einen klaren Vorteil verschaffen. Auf diese Weise kann eine dauerhafte Beziehung zu Verbrauchern in ganz Bharat aufgebaut werden.

Danach werden trotz der Vielfalt der Verbraucherwahlen zwangsläufig mehr Zufriedenheit und eine stärkere Markentreue in Regionen außerhalb der Metropolregionen folgen. Zweifellos kann Technologie Kunden, Verkäufern, Online-Plattformen und anderen Interessengruppen im Einzelhandel einen Gewinn bringen.

Sanjeev Barnwal, Mitbegründer und Chief Technology Officer von Meesho.

Abonnieren Sie den Mint-Newsletter

See also  Gründung von SANWA Technologies, Inc.: Durch die Zusammenlegung seiner beiden Auslandsniederlassungen erweitert und stärkt SANWA Denki Kogyo seine Unterstützung für seinen globalen Kundenstamm.

* Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

* Vielen Dank, dass Sie unseren Newsletter abonniert haben.

Verpassen Sie keine Geschichte! Bleiben Sie mit Mint in Verbindung und informiert. Laden Sie jetzt unsere App herunter!!

Nah dran

Warte darauf…

Melden Sie sich auf unserer Website an, um Ihre Lesezeichen zu speichern. Es dauert nur einen Moment.

Ja, weiter

Warte darauf…

Hoppla! Sieht so aus, als hätten Sie das Limit überschritten, um das Bild mit einem Lesezeichen zu versehen. Entfernen Sie einige, um dieses Bild mit einem Lesezeichen zu versehen.

×