Sanmina : Befriedigt die wachsende Nachfrage nach hochtechnologischer Infrastrukturhardware in Indien und befasst sich mit Exportmöglichkeiten – Form 8-K | MarketScreener

Befriedigt die wachsende Nachfrage nach hochtechnologischer Infrastrukturhardware in Indien und befasst sich mit Exportmöglichkeiten

San Jose, CA / Mumbai – 2. März 2022. Sanmina Corporation (Sanmina) (NASDAQ: SANM), ein führendes Unternehmen für integrierte Fertigungslösungen, und Reliance Strategic Business Ventures Limited (RSBVL), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Reliance Industries Limited (RIL ), Indiens größtes Privatunternehmen, gab heute den Abschluss einer Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures durch eine Investition in Sanminas bestehendes indisches Unternehmen (Sanmina SCI India Private Ltd, „SIPL“) bekannt. Diese Partnerschaft wird die 40-jährige Erfahrung von Sanmina in der fortschrittlichen Fertigung und das Fachwissen und die Führungsrolle von Reliance im indischen Geschäftsökosystem nutzen. Das Tagesgeschäft wird weiterhin von Sanminas bestehendem Managementteam in Chennai geführt, das sowohl aus Mitarbeiter- als auch aus Kundensicht nahtlos funktioniert.

Das Joint Venture wird in Übereinstimmung mit der „Make in India“-Vision des ehrenwerten Premierministers ein Weltklasse-Elektronik-Fertigungszentrum in Indien schaffen. Das Joint Venture wird hochtechnologische Infrastrukturhardware für Wachstumsmärkte und branchenübergreifend wie Kommunikationsnetzwerke (5G, Cloud-Infrastruktur, Hyperscale-Rechenzentren), Medizin- und Gesundheitssysteme, Industrie und Cleantech sowie Verteidigung und Luft- und Raumfahrt priorisieren. Neben der Unterstützung des derzeitigen Kundenstamms von Sanmina wird das Joint Venture ein hochmodernes „Manufacturing Technology Center of Excellence“ schaffen, das als Inkubationszentrum zur Unterstützung der Produktentwicklung und des Hardware-Startup-Ökosystems in Indien dienen wird. sowie die Förderung von Forschung und Innovation von Spitzentechnologien.

RSBVL wird eine Kapitalbeteiligung von 50,1 % an dem Joint-Venture-Unternehmen halten, während Sanmina die restlichen 49,9 % besitzt. RSBVL wird dieses Eigentum in erster Linie durch eine Investition von bis zu Rs 1.670 crore in neue Anteile an Sanminas bestehender indischer Einheit erreichen, während Sanmina sein bestehendes Auftragsfertigungsgeschäft einbringen wird. Als Ergebnis der Investition wird das Joint Venture mit über 200 Millionen US-Dollar an Barmitteln ausgestattet, um das Wachstum zu finanzieren.

See also  Was ist 6G, die nächste Kommunikationsebene

Die Einnahmen von SIPL beliefen sich für das am 31. März 2021 endende Geschäftsjahr auf etwa 12,3 Milliarden Rs (oder etwa 165 Millionen US-Dollar). die lokale und globale Nachfrage nach Hi-Tech-Geräten in allen Branchen. Die gesamte Fertigung wird zunächst auf dem 100-Hektar-Campus von Sanmina in Chennai stattfinden, mit der Möglichkeit zur Standorterweiterung, um zukünftige Wachstumschancen zu unterstützen und im Laufe der Zeit je nach Geschäftsanforderungen möglicherweise auf neue Produktionsstätten in Indien zu expandieren.

“Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Reliance, um das führende Unternehmen für integrierte Fertigungslösungen in Indien aufzubauen”, sagte Jure Sola, Chairman und Chief Executive Officer von Sanmina. “Dieses Joint Venture wird sowohl den Inlands- als auch den Exportmarkt bedienen und stellt einen wichtigen Meilenstein in der “Make in India”-Initiative der indischen Regierung dar.”

Akash Ambani, Direktor von Reliance Jio, sagte: „Wir freuen uns, mit Sanmina zusammenzuarbeiten, um Zugang zu den bedeutenden Marktchancen für die Hightech-Fertigung in Indien zu erhalten. Sowohl für Wachstum als auch für Sicherheit ist es für Indien von entscheidender Bedeutung, unabhängiger zu sein Elektronikfertigung in den Bereichen Telekommunikation, IT, Rechenzentren, Cloud, 5G, neue Energie und anderen Branchen, während wir unseren Weg in die neue digitale Wirtschaft einschlagen. Durch diese Partnerschaft planen wir, Innovation und Talente in Indien zu fördern und sowohl die indische als auch die globale Nachfrage zu befriedigen. “

Der Abschluss der Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich behördlicher Genehmigungen. Die Transaktion soll spätestens im September 2022 abgeschlossen werden.

Über Sanmina

Die Sanmina Corporation ist ein führender Anbieter integrierter Fertigungslösungen, der die am schnellsten wachsenden Segmente des globalen Marktes für Electronics Manufacturing Services (EMS) bedient. Sanmina ist als Technologieführer anerkannt und bietet End-to-End-Fertigungslösungen, die Erstausrüstern (OEMs) erstklassige Qualität und Unterstützung bieten, hauptsächlich in den Märkten für Kommunikationsnetze, Cloud-Lösungen, Industrie, Verteidigung, Medizin und Automobil. Sanmina verfügt über Einrichtungen, die strategisch in Schlüsselregionen auf der ganzen Welt angesiedelt sind. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.sanmina.com .

See also  Wie weit ist Indien in der Quantentechnologie gekommen?

Über Reliance Industries Limited (RIL)

Reliance ist Indiens größtes Privatunternehmen mit einem konsolidierten Umsatz von 539.238 Mrd. INR (73,8 Mrd. USD), einem Bargewinn von 79.828 Mrd. INR (10,9 Mrd. USD) und einem Nettogewinn von 53.739 Mrd. INR (7,4 Mrd. USD) für das am 31. 2021. Die Aktivitäten von Reliance umfassen die Exploration und Produktion von Kohlenwasserstoffen, die Raffination und Vermarktung von Erdöl, die Petrochemie, den Einzelhandel und digitale Dienstleistungen. Reliance ist das am höchsten eingestufte Unternehmen aus Indien, das in Fortunes Global 500-Liste der „größten Unternehmen der Welt“ aufgeführt wird. Das Unternehmen belegt in der Forbes Global 2000-Rangliste der „World’s Largest Public Companies“ für 2021 den 55. Platz – an erster Stelle unter den indischen Unternehmen. Es gehört zu den „Best Companies to Work For In India“ (2021) von LinkedIn.

Sanmina Safe Harbor-Erklärung

Bestimmte obige Aussagen, einschließlich Sanminas Wachstumserwartungen des Joint Ventures und des Zeitpunkts des Abschlusses der Joint Venture-Transaktion, stellen zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen von Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 dar. Tatsächliche Ergebnisse könnte aufgrund einer Reihe von Faktoren wesentlich von den in diesen Aussagen prognostizierten abweichen, darunter der Zeitpunkt, zu dem das Joint Venture die Bezeichnung „Trusted Source“ im Rahmen der „Make in India“-Initiative der indischen Regierung erhält, nachteilige Veränderungen in den Schlüsselmärkten, die die Joint Venture wird auf Risiken abzielen, die sich aus internationalen Aktivitäten und anderen Faktoren ergeben, die in Sanminas Jahres- und Quartalsberichten aufgeführt sind, die bei der Securities Exchange Commission (“SEC”) eingereicht wurden.Sanmina ist nicht verpflichtet (und lehnt ausdrücklich jede solche Verpflichtung ab), die in dieser Pressemitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu ändern, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern nicht anderweitig gesetzlich vorgeschrieben.

See also  Fortschrittliche Motorentechnologie ist vielversprechend für zukünftige Verbrennungsmotoren

Sanmina Kontakt

Paige Melching

SVP, Investorkommunikation

408-964-3610

RIL-Kontakt:

Tuschar Pania

Reliance Industries Ltd.

+ 91 9820088536

[email protected]

Haftungsausschluss

Sanmina Corporation hat diesen Inhalt am 3. März 2022 veröffentlicht und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen. Veröffentlicht von Public , unbearbeitet und unverändert, am 3. März 2022 11:09:46 UTC .